Kirche On Air
im Privatfunk Baden-Württemberg
am Sonntag, 23. Jan. 2022

VIRTUELLE GEBETSKERZE ANZÜNDEN

Sie können hier eine virtuelle Gebetskerze anzünden, als Zeichen der Verbundenheit im Gebet mit einem anderen Menschen. Diese Kerze brennt zehn Tage lang und wird, wie eine echte Kerze, täglich kleiner. Sofort, nachdem Sie die Kerze entzündet haben, bekommt die Person für die Sie beten, eine eMail mit der Information, wo diese Kerze brennt, für wen und aus welchem Grund. Der Empfänger kann dann täglich seine Kerze brennen sehen und wird daran erinnert, dass Sie für ihn beten. Nach zehn Tagen erlischt die Kerze, der Platz wird wieder frei für einen neuen Beter. Wenn sie jetzt für jemanden beten und hier eine Gebetskerze entzünden möchten, dann klicken sie auf den nachfolgenden Link.

Christenverfolgung weltweit


Jeder kann glauben, was er will und seine Meinung frei äußern. Hier bei uns ist das so, aber in vielen anderen Ländern werden Menschen wegen ihres Glaubens diskriminiert oder sogar verfolgt und getötet. Am 19. Januar hat das christliche Hilfswerk „Open Doors“ wieder seinen Weltverfolgungsindex veröffentlicht.  Das ist eine Art Ranking der Länder, in denen die Lage besonders schlimm ist.

Bild: Open doors 

Infos: https://www.opendoors.de/


Hilfe für verfolgte Christen


Weltweit werden Christen immer ha?rter wegen ihres Glaubens verfolgt, sagt die Hilfsorganisation „Open Doors“ in ihrem aktuellen „Weltverfolgungsindex“, der diese Woche veröffentlich wurde. Das ist eine Art Ranking der Staaten, wo die Lage besonders schlimm ist. Über 340 Millionen Christen in 76 Ländern können demnach ihren Glauben nicht frei ausüben, werden vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen oder sind in ständiger Lebensgefahr.

www.opendoors.de

 


Kinderarbeit, Umsiedlungen und ein bisschen Gold: Wie entsteht ein Handy?


Wir haben es ständig in der Hand, viele von uns könnte ohne es nicht leben, aber viele haben auch keine Ahnung, wo es herkommt: unser Handy! Wir haben uns allerdings gefragt, woher kommt das Handy? Und deswegen erzählt  ein Smartphone, wo es herkommt und was drinsteckt.


Kinofilm "Schattenstunde - Jochen Kleppers letzter Tag"


Ab Donnerstag (27.1.) läuft der Film "Schattenstunde", u.a. in Kornwestheim und Pforzheim. Ein ungewöhnlicher und beklemmender Film, spielt in der Nazi-Zeit, und dreht sich um die letzten Stunden im Leben von Jochen Klepper und seiner Familie. 


Wenn Systeme außer Kontrolle geraten!


So viele Baustellen! Klima, Inflation, Corona und dann könnte es Krieg in der Ukraine geben? Mit all diesen Konflikten beschäftigt sich das Buch: „Gekippt – Was können wir tun, wenn Systeme außer Kontrolle geraten?“ Aber welche Lösungsvorschläge haben die Autoren Nils Goldschmidt und Stephan Wolf?


Objekte am Lebensende - Ausstellung in Waldenbuch


Eigentlich braucht man für die letzte Lebensreise, wie man sie gern nennt, nichts mehr. Aber ganz so spartanisch geht’s dann doch nicht so kurz vor dem Tod. Gegenstände am Lebensende – die haben Mitarbeitende der Tübinger Hospizdienste zusammengetragen und zeigen sie im Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch. Mehr dazu am Sonntagmorgen.


Smartphones zur Miete


Smartphones kann man leihen. Für wen sich eine Smartphone-Miete eignet, darüber berichten wir am Sonntagmorgen. 


eva's Mediaraum


So merkwürdig es klingt: es gibt Menschen, die keinen PC- oder Internetzugang haben. Dann hilft „eva’s Media-Raum“ – ein Angebot der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart. Dort bekommen Menschen quasi digitale Nachhilfe und können an drei Arbeitsplätzen im Internet surfen, Mails verschicken oder Social Media  nutzen.


Rainer Maria Schießler über Beichte & Neuanfang


Das neue Jahr ist noch jung. Für manch sind die ersten Wochen wie ein Neuanfang. Promi-Pfarrer Rainer Maria Schießler erzählt am Sonntagmorgen, wie die Beichte auch ein Neuanfang sein kann. 


Buchtipp: Sonnenfarben


Manchmal ist es wirklich kaum zu fassen, wenn plötzlich Schicksalsschläge kommen. So wie bei Tobias, der eine schwere Autoimmunkrankheit hatte und schon mit acht daran gestorben ist. Eine Krankheit, die sich bei Tobias‘ Geburt noch nicht abgezeichnet hat, aber immer mehr zu spüren war. Wie seine Familie diese Zeit erlebt hat, das hört Ihr am Sonntagmorgen.


Gestaltet von den Redaktionen KiP, Ev. Medienhaus und Radio M.